Eine Initiative des BDS Bayern

Erfolgsgeschichte bricht alle Rekorde – BDS AZUBIAKADEMIE Nürnberger Land startet ins zehnte Jahr mit 72 Auszubildenden!

Die Betriebsbesichtigung, mit anschließender Stilberatung, bei der Firma Carl Gross, zum Auftakt des neuen Unterrichtsjahres an der BDS AZUBIAKADEMIE Nürnberger Land, forderte Nadja Ertel und ihren Kollegen, bei der für seine Anzüge weltweit bekannten Firma Carl Gross aus Hersbruck, logistisch einiges ab. Mit so einem Andrang hatte keiner im Sommer gerechnet, als das neue Unterrichtsjahr für die Akademie geplant wurde. Wie üblich ging man von rund 50 Teilnehmern zum Auftakt aus und wurde jetzt doch kurzfristig, aufgrund vieler Nachmeldungen, mehr als positiv überrascht. „Wenn die Entwicklung so weiter geht, werden wir auch über zwei Akademien im Landkreis nachdenken müssen, um die Belastung für die Referenten und die Klassengröße für alle passend zu gestalten. Aber wir freuen uns riesig über die Entwicklung, die die älteste und größte Akademie in Nordbayern, im Nürnberger Land, seit 2010 genommen hat und immer noch nimmt“, so die Geschäftsführerin des Bundes der Selbständigen (BDS) in Mittelfranken, Andrea Rübenach.

14 Unternehmen aus dem Landkreis Nürnberger Land entsenden inzwischen ihre Auszubildenden in BDS AZUBIAKADEMIE, einem Projekt des Bundes der Selbständigen, das von der Wirtschaftsförderung des Landkreises unterstützt wird und unter Schirmherrschaft des Landrats, Armin Kroder steht.

Auf dem Unterrichtsplan stehen dieses Jahr unter anderem: Selbst- und Zeitmanagement, verantwortungsvoller Umgang mit Social Media + Meine Daten, Business Knigge + Small Talk, Suchtprävention; Lernen lernen, Mind Mapping, Sozialversicherungsrecht + Fit Für die Prüfung, Telefontraining, Business English, IT-Sicherheit und gesunde Ernährung. Die Koordination vor Ort hat Klaus Endres, von Getränke Ziegler, übernommen.

 „Ziel der Akademie ist es die Ausbildungsqualität zu stärken, um damit die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen, beim Kampf um die Fachkräfte von morgen, zu steigern. Die Unterrichtseinheiten sind überbetrieblich. Die Themen werden von den Ausbildern ausgewählt und zum großen Teil auch besetzt, andernfalls unterstützt der BDS bei der Referentensuche,“ so Andrea Rübenach.

Teilnehmende Firmen 2019/20 sind: Berufsbildungswerk Rummelsberg, bisping & bisping GmbH &Co.KG, Bürositzmöbelfabrik Friedrich-W. Dauphin GmbH & Co, Carl Gross Retail GmbH, Création Gross GmbH & Co. KG, Dauphin Human Design Group GmbH & Co. KG, E-T-A Elektronische Apparate GmbH; Getränke Ziegler GmbH, Intex Informations-Systeme GmbH, Landratsamt Nürnberger Land, Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH, Thomas Sabo GmbH & Co.KG, Zapfwerke GmbH & Co.KG und Blumen Werner.

IMG_20191018_093729IMG_20191018_093729
IMG_20191018_100854IMG_20191018_100854
IMG_20191018_102812IMG_20191018_102812

Auf Facebook teilen

Weitere Meldungen

Zertifikatsübergabe in der Armin Wolf Arena in Regensburg

Die Feierstunde der Übergabe am Standort Regensburg fand am 25.07.2023  in der Armin Wolf Arena in den Räumlichkeiten des Beach House Calofornia Küchen statt und …

Zertifikatsübergabe am Standort Main Spessart

Mit der Übergabe der Zertifikate an die Auszubildenden, den Bildungspartnern und den Seminarleitern ist das Schuljahr 2022/2023 der BDS AZUBIAKADEMIE Main Spessart zu Ende gegangen. …

Erfolgreiches erstes Jahr am Standort Amberg

Mit der Übergabe der Zertifikate an die Auszubildenden, den Bildungspartnern und den Seminarleitern ist das erste Schuljahr 2022/2023 der BDS AZUBIAKADEMIE Amberg zu Ende gegangen. …

Scroll to Top